Stationäre Pflege


Unser Haus bietet auf 3 Ebenen verteilt 11 Einzelzimmer und 13 Doppelzimmer, die behaglich eingerichtet sind. Die Einzelzimmer haben die Größe von 27 bis 29qm, die Doppelzimmer liegen in der Größenordnung von 31 bis 32qm Wohnfläche.

Jedes Zimmer besitzt eine Sanitärzelle, eingerichtet mit ausreichenden Ablageflächen, bodengleicher Dusche, WC Ausstattung und Waschbecken, ebenso entsprechende Haltegriffe. Eine Miniküche mit Schränken, Herdplatten und Kühlschrank, Kabelfernsehenanschluss, Telefonanschluss, Notrufanlage.

Über den elektrisch verstellbaren Betten sind Wandleuchten angebracht. Der Blick auf die Stadt Idar-Oberstein ist garantiert und vom Balkon aus zu genießen. Insbesondere achten wir auf Privatheit und Wohnlichkeit durch die Gestaltung mit eigenem Mobiliar, Bildern, Wandschmuck etc.


Leistungen der Versicherungen und Finanzierung stationärer Pflegeleistungen:


Der Leistungsanspruch auf Leistungen der stationären Pflege ist im Sozialgesetzbuch XI in § 43 geregelt: „Pflegebedürftige haben Anspruch auf Pflege in vollstationären Einrichtungen, wenn häusliche und teilstationäre Pflege nicht möglich ist oder wegen der Besonderheit des einzelnen Falles nicht in Betracht kommt.“

Beim Einzug in ein Pflegeheim wird immer ein Heimvertrag abgeschlossen, der auf Grundlage der gesetzlichen Anforderungen sowohl Kosten als auch Leistungen regelt.

Die Finanzierung besteht in einem Pflegesatz für die allgemeine Pflegeleistungen, Behandlungspflege und soziale Betreuung sowie einer Pauschale für die Kosten für Unterkunft / Verpflegung und den Investitionskosten. Die Leistungen der Pflegeversicherung / die Zuschüsse der Pflegeversicherung sind ebenfalls im Sozialgesetzbuch XI in § 43 geregelt. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für die allgemeinen Pflegeleistungen, die Behandlungspflege, die soziale Betreuung sowie Unterkunft / Verpflegung. Die Pflegekasse rechnet direkt mit der stationären Pflegeeinrichtung ab.
Der Zuschuss der Pflegekassen beträgt monatlich in der Pflegestufe I 1.064 €, in der Pflegestufe II 1.330 €, in der Pflegestufe III 1.612 € sowie beim Härtefall 1.995 € (Stand: bis 23.03.2015). Die Zuschüsse der Pflegekassen für Stufe III und Härtefall werden ab 01.01.2015 angehoben.

Dies bedeutet, dass die Pflegeversicherung nicht alle Kosten deckt. Über die Sachleistungsbeträge hinausgehende Kosten müssen vom Pflegebedürftigen selbst bezahlt werden. Bei Personen, die nicht genügend Rente erhalten bzw. Vermögen besitzen, werden die Kosten vom Sozialamt übernommen.


  Pflegesatz ARB Unterkunft Verpflegung Investitionskosten
(nachrichtlich)
Gesamtheimentgelt
Pflegestufe 0 32,04 EUR 1,76 EUR 11,43 EUR 6,61 EUR 18,04 EUR 69,88 EUR
Pflegestufe I
45,77 EUR 1,76 EUR 11,43 EUR 6,61 EUR 18,04 EUR 83,61 EUR
Pflegestufe II
59,50 EUR 1,76 EUR 11,43 EUR 6,61 EUR 18,04 EUR 97,34 EUR
Pflegestufe III 82,38 EUR 1,76 EUR 11,43 EUR 6,61 EUR 18,04 EUR 120,22 EUR
Härtefall 94,97 EUR 1,76 EUR 11,43 EUR 6,61 EUR 18,04 EUR 132,81 EUR

 

 


Pflegesätze gültig ab 01.01.2015 für Tagespflege/Nachtpflege

  Pflegesatz ARB Unterkunft Verpflegung Investitionskosten
(nachrichtlich)
Gesamtheimentgelt
Pflegestufe 0 18,85 EUR 0,96 EUR 7,47 EUR 4,02 EUR 0,00 EUR 31,30 EUR
Pflegestufe I
26,94 EUR 0,96 EUR 7,47 EUR 4,02 EUR 0,00 EUR 39,39 EUR
Pflegestufe II
35,02 EUR 0,96 EUR 7,47 EUR 4,02 EUR 0,00 EUR 47,47 EUR
Pflegestufe III 48,48 EUR 0,96 EUR 7,47 EUR 4,02 EUR 0,00 EUR 60,93 EUR